6
Jul
2005

Meine Couch, Deine Couch

couchsurfing468-1
Eigentlich wollte ich zu dem Thema nie etwas posten, denn ich gebe mal wieder ein Stück meiner Echtwelt preis. Aber wann bin ich schon mal konsequent. Außerdem geht es um ein Projekt, an das ich sehr glaube und das meinen Alltag immer wieder mit Sonne versorgt. Und somit Teil der Positiv-Bewegung ist. Und da ein paar Blogger sofort wissen wollten, was denn mein dubioser "Reiseclub" ist, rücke ich raus damit.
Brittbee proudly presents „The CouchSurfing Project“

Seit Jahren bin ich Mitglied in 5 verschiedenen Netzwerken. Alle haben einen unterschiedlichen Ansatz, „Couchsurfing“ ist am wenigsten speziell und Spaß ist garantiert.

Es funktioniert folgendermaßen: Man setzt ein kleines Profil von sich selbst ins Netzwerk, schreibt, ob man Leute bei sich übernachten lassen, ihnen die Stadt zeigen oder auch nur einen Teller Pasta kredenzen will. Wer nun als Fremder z.B. das schöne Berlin besuchen möchte, checkt alle Berliner Profile, mailt an die Leute, die ihm gefallen und wird, wenn`s passt, eingeladen.

In all den Jahren habe ich nicht eine negative Erfahrung gemacht obwohl ich monatlich Besuch habe. Im Gegenteil: die Leute kommen, machen Musik, bringen gute Laune, Inspiration und Geschenke, kochen, spülen Geschirr und erweitern meinen Horizont. Ich kenne mittlerweile Segler und Filmemacher auf der ganzen Welt und habe echte Freunde gefunden in den entferntesten Ecken. Und was diese Leute teilweise für mich gemacht haben treibt mir die Tränen in die Augen, wenn ich nur daran denke.

Die Vorteile liegen auf der Hand. Die Welt wird klein und das Reisen persönlicher. Wenn ich zum Beispiel bei Freundin Laura in Florenz wohne, ist nicht nur die zauberhafte Wohnung mit Espressomaschine schöner als jedes Luxushotel, sondern ich bekomme noch den regen Freundeskreis, ein Stück Alltagskultur, Essen bei Mama, Partygarantie und Insidertipps dazu. Meist wohnt man in echt tollen Häusern. Umsonst ist es ohnehin. Was soll ich also in einem doofen Hotel? Sogar innerdeutsch und für Geschäftsreisen nutze ich den Club. Nie betrete ich eine fremde Stadt, ohne nicht vorher gecheckt zu haben, wen man dort treffen könnte. Und tolle Berliner habe ich so auch schon kennen gelernt.

Einziger Nachteil: Man trifft so unendlich viele coole Leute aus der ganzen Welt, dass es unmöglich ist, mit allen in Kontakt zu bleiben. Aber die große Welt wird kleiner. Wer zur Party nach Berlin kommt, wird meine Freundin Marloes aus Rotterdam treffen, die eine Freundin fürs Leben geworden ist und extra anreist, weil sie mit uns feiern will.

Sicher ist diese Art des Reisens nicht jedermanns „cup of tea“. Man muss offen und gesellig sein. Aber meine anfangs skeptischen Freunde habe ich infiziert und für mich ist diese Art Menschen zu treffen Teil meines Alltags und eine unschätzbare Bereicherung geworden.

Try it!

Trackback URL:
http://spreepiratin.twoday.net/stories/819708/modTrackback

Trackbacks zu diesem Beitrag

lines.twoday.net - 18. Mrz, 23:07

The world is smaller than you think!

Gestern war es mal wieder so weit... [weiter]
lines.twoday.net - 18. Mrz, 23:11

The world is smaller than you think!

Diesmal war es nicht beim Wale beobachten... [weiter]
xndugok - 25. Jul, 23:04

ssifyyzw

vtckvmz qfeuoyvha eefhwnblns [weiter]
Zorra - 6. Jul, 19:19

Oh, das ist eine wunderbare Idee.

jean luc - 7. Jul, 09:12

Sie wollten doch hier mal spülen und Küche reine machen, wenn ich auf der Couch sitze und sehr lecker Kaffee trinke.
Mika - 6. Jul, 19:23

Super Tipp!!! Da kann ich ja endlich mal meinen Reisebonus nutzen, ohne mich fragen zu müssen, ob ich ein geeignetes Hotel finde.
Wird demnächst ausprobiert!!! Erfahrungsbericht folgt.
Zum Thema Party, hast du schon einen Entschluss gefasst, wann das Ding über die Bühne geht? Meine Tendenz geht mittlerweile in Richtung
6.August. Bin aber [noch] flexibel.

brittbee - 6. Jul, 19:25

Probier´s mal Mika. 30 (!) ist Partytermin. Rundmail kommt noch mal.
Mika - 6. Jul, 20:18

Hab mich schon eingetragen.
Puuh, der 30. wird hart. Muss am Sonntag auf jeden Fall am frühen Nachmittag zurück in HH sein.
Kann also nicht so hart durchziehen. Vielleicht doch schon Freitag ins Kumpelnest?
a.more.s - 6. Jul, 20:19

Sehr schön.

Erinnert mich ein wenig an das, was ich früher oft gemacht habe: Häuser- bzw. Wohnungstausch, ein- bis zweimal pro Jahr. Gibt's immer noch, und ich dachte, vielleicht könnte das hier ja auch jemanden interessieren. Grundlage war ebenfalls ein Profil von sich selber, mit Ferienzeiten, Grösse der Wohnung, Wunschdestination(en), etc - das kam dann alles in einen Katalog mit unzähligen anderen Wohnungstausch-Willigen; tja und dann gings los: Telefonieren, schreiben - versuchen, mit jemandem zu einem Deal zu kommen. Grossartige Erinnerungen an NY, London, Schweden, an interessante Menschen; nie auch nur ein negatives Erlebnis. In Deutschland unter http://www.haustausch.de, in der Schweiz unter http://www.intervac.ch. Auch hier: Die Skepsis ist gross - bis man's mal gemacht hat; dann kann man fast nicht mehr aufhören damit...

Sachsenpaule - 6. Jul, 20:27

Der Sinn des Internets

Gute Idee,
das ich es bis jetzt nicht fand...

All diese Dinge sind ein Schritt in Richtung Root des Internets.
Dafür ist es da, zur Kommunikation.
Blogs, Foren, Communitys.

Freut mich sehr das es sich so entwickelt.

mcwinkel - 6. Jul, 21:30

Das erklärt Einiges! Klingt echt super interessant, aber dafür muss man schon recht flexibel sein. Nicht nur im Denken + Handeln - als 9to5er wäre man bestimmt nicht der interessanteste Gastgeber. Dafür wären die Wochenenden dann warscheinlich umso ... schlimmer! :)

Aber bei HolländerInnen muss man vorsichtig sein, oder?

brittbee - 7. Jul, 10:44

@Jean Luc
Magst vielleicht zur Party kommen? Machen wir einen kleinen Abwaschlehrgang. Zorra frage ich gar nicht erst, die ist zu weit weg.
@MC
Was erklärt das, bitteschön? Das ich fremde Chaoten in meiner Wohnung übernachten lasse ;-) Ich bin ein 8to10er, weil fiese Medienbranche, aber bisher hat sich noch niemand mit mir gelangweilt. Im Gegenteil: wenn ich von der Arbeit komme, steht das Essen auf dem Tisch und der kühle Rosé auf dem Balkon...

sol8 - 7. Jul, 11:32

coole sache

hab mich auch gleich eingetragen :o)

brittbee - 7. Jul, 11:36

Also, wenn Du mal nach Berlin kommst (wo bist Du denn eigentlich), dann weißt Du ja, wem Du mailst, hm?
burnston - 7. Jul, 13:14

du bist ein wirbelwind bee, das zeigt auch wieder der nachfolgepost. dein tag ist mit 24stunden eindeutig zu kurz bemessen. was machste wenn mal der familiengründungspartner langkommt? aktivitäten dezimieren wird nicht leicht fallen. ich für meinen teil bin froh wenn ich keine fremden leute auf meiner couch sehe. sind genug leute da draussen in berlin, zuhause bin nur ich und das ist mehr als genug.

schroeder - 7. Jul, 13:25

Da geh ich mit'm Börnster d'accord... halte mich ja schon für offen und gesellig - wie oben verlangt - aber mir fehlt das Gastgeber-Gen... ganz eindeutig. Und ohne das gehts wohl nicht. Macht aber trotzdem neidisch, was du da an einzigartigen Erlebnissen in Aussicht stellst, bee. Also wieder mal so positiv neidisch... nicht neidend, sondern so "hätt ich auch gern"...
brittbee - 7. Jul, 14:23

Burnsty, so hyperaktiv wie ich mich im Blog manchmal präsentiere bin ich doch gar nicht. Ist doch der Extrakt. Bin sogar ziemlich häuslich und ein bookworm. Mag man glauben oder nicht. Und wenn der Familiengründungspartner doch noch einmal vorbeigeritten kommen sollte, dann mache ich nichts als schmucke Bambini und lebe ein genau so nettes Familienleben wie meine Eltern. Ich finde Familie nämlich toll und gar nicht langweilig. Aber bis dahin...ja, bis dahin wird gerockt.
brittbee - 7. Jul, 14:28

@dornröschen
Du hast ja auch Familie, richtig? Meine wohnt woanders und darum gibt´s manchmal gesellige Runden from all over the world. Und neidend bist Du zu Recht. Wer meine Besucher trifft ist es auch oft. Wießt Du, was ein Gast im Dezember mal gemacht hat? Hat etwa drei Kilometer einen Tannenbaum vom Markt zu mir nach Hause gezerrt, arschteuren Weihnachtsschmuck gekauft und als ich von der Arbeit heimkehrte stand da ein geschmückter Weihnachtsbaum, der bis an die Decke reichte. Nur, weil ich gesagt habe, dass ich noch nie einen Weihnachtsbaum hatte. Eine von Dutzenden netter Geschichten.
mai - 9. Jul, 00:28

jetzt endlich mal richtig zeit bekommen um es zu studieren, hüstel..... überfliegen, aber nun weiss ich bescheid und ich denke das könnte was für mich sein. danke.

evelin (Gast) - 2. Jul, 17:29

Kostenlose Haustausch-Börse

Eine Haustausch-Börse im Internet, auf der ihr euch und eure Wohnung gratis registrieren könnt ist HomeForHome.
Viel Spaß beim Tauschen ;-)
logo

Die Spreepiratin

Unterwegs in stürmischen Stadtgewässern
www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from brittbee. Make your own badge here.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Flaschenpost?

Aktuelle Beiträge

UwBmHIWSBn
Old Soldiers Never Die There is an old cookhouse, far...
Isabel (Gast) - 26. Jun, 00:27
breakdancer
hay ich kan vlieicht behielflich sein ich hab ein gruppe...
b-boy (Gast) - 16. Dez, 15:05
Kostenlose Haustausch-Börse
Eine Haustausch-Börse im Internet, auf der ihr...
evelin (Gast) - 2. Jul, 17:29
Gemäß der...
Gemäß der alten Frage: Wer bin ich, und...
dings - 18. Feb, 15:06
Magen Darm Grippe
Waahnsinn, habe ich ausprobiert und es klappt wirklich...
Gerd (Gast) - 17. Nov, 13:20
TOMI ICE DANCEFLOOR &...
Halli Hallo ! Es ist soweit! TOMI ICE IS BACK !! Nach...
TOMI ICE (Gast) - 9. Jul, 00:43
Schlauchseuche
Waaahnsinn! Hab' nachgemacht und es wirkt , und wie,...
Olli (Gast) - 10. Okt, 15:38
Schlauchsäuche
Ich habe mich genau an die Vorgaben gehalten.Und es...
Bernd (Gast) - 2. Mai, 15:22
Magen Darm Grippe
Wenn Du wirklich mal so richtig Krank werden willst...
Josef (Gast) - 10. Dez, 15:00
Grippe
Hallo
Fritz (Gast) - 10. Dez, 14:37

Archiv

Juli 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 2 
 3 
 9 
10
16
17
23
24
29
30
31
 

Status

Online seit 4677 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Jun, 00:27

Suche

 

counter